Sarganserland

Der Wahlkreis Sarganserland ist eine Untereinheit des Kantons St. Gallen in der Schweiz, die nach der neuen Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001 ab 1. Januar 2003 gebildet wurde.

 

Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen (SG)
Hauptort: Sargans
BFS-Nummer: 1725
Fläche: 517.92 km²
Einwohner: 39'507
Bevölkerungsdichte:

76.3 Einw. pro km²



Geografie

Der Wahlkreis ist identisch mit dem früheren Bezirk Sargans und erstreckt sich über den südöstlichen Teil des Kantons St. Gallen.

Er umfasst folgende Gemeinden:


 Name der GemeindeEinwohner
(31. Dezember 2013)
Fläche
in km²
  Bad Ragaz 5681 25.37
  Flums 4876 75.03
  Mels 8580 139.16
  Pfäfers 1533 128.53
  Quarten 2854 61.90
  Sargans 5964 9.48
  Vilters-Wangs 4538 32.70
  Walenstadt 5481 45.75
  Total (8) 39'507 517.92


Karte von Wahlkreis Sarganserland

Zur Bildquelle hier klicken

Geschichte

Das Sarganserland ist eine historisch gewachsene Kulturregion mit eigener Identität. Bestimmend dafür war die Zugehörigkeit zur ehemaligen Grafschaft Sargans (13.–15. Jahrhundert) bzw. zur eidgenössischen Landvogtei Sargans als Gemeiner Herrschaft der Eidgenossenschaft (15.–18. Jahrhundert). 1803 wurde das Sarganserland zum neu gegründeten Kanton St. Gallen geschlagen. Das Sarganserland ist bis heute eine eigenständige, politisch, wirtschaftlich und kulturell starke Kantonsregion.