Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans

Kontakt

, Malans

Sagen Sie's weiter


710821

Ihre Firma?

Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans Der Burghügel ist vom Berghang durch einen vielleicht künstlich erweiterten Halsgraben abgetrennt. Der Turm ist bis auf eine Höhe von drei Geschossen erhalten, die oberste Partie ist in schlechtem baulichem Zustand und von Gestrüpp überwuchert. Einzelne Spuren von Rasa-Pietra Verputz mit Fugenstrich sind erkennbar. Auch im Innern des Turmes haben sich Verputzspuren und Balkenlöcher erhalten, an denen die Höhe der Geschosse abgelesen werden kann. Das Innere des Turmes ist mit Schutt und Gestrüpp bedeckt. Ein Schartenfenster im ersten Geschoss wurde zu einem schmalen Eingang in den Turm ausgebrochen. Im zweiten Geschoss wurde der Hocheingang vermauert, daneben finden sich zwei Rauchabzüge und eine Schmalscharte. Die Bestimmung der Maueröffnung im dritten Geschoss ist nicht mehr erkennbar. Nach Westen hin haben sich Mauern eines Nebengebäudes erhalten. Die von Clavadetscher/Meyer erwähnten Beringreste sind kaum mehr erkennbar. Auf der Nordseite weisen Balkenlöcher auf weitere Gebäude hin. Im Westen lag auf einer tiefer gelegenen Terrasse eine weite Vorburg.

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0
> > > Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans
> > > Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans
> > > Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans
> > > Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans
> > > Burgruine Klingenhorn Wynegg, Malans